Fahren am 11.06.2016

Einige Tage ist es schon wieder her, dass der bewegte Jürgen unterwegs war. In der ersten Juniwoche hatte ich schlicht und einfach keine Lust gehabt. Doof nur, dass in der zweiten täglich die Unwetterwarnungen wahr wurden. Nun denn.

Heute morgen um 05:45 Uhr fuhr ich los. Sagte noch zur Sylwia, dass ich zum Tiger fahre und dann nach Düsseldorf und wieder zurück.

Am Tiger & Turtle angekommen hatte ich noch die Idee gehabt 5x dort hinauf zu fahren. Auf der ersten Auffahrt schreckte ich ganz viele Hasen und Elstern auf. Total verwirrt schauten sie drein und flüchteten sich in Sicherheit. Sucht euch schon mal ein sicherers Plätzchen, ich komme gleich wieder runter…und wieder rauf…und wieder runter.

Während der 4. Auffahrt kam mir der Gedanke, dass es doch einfacher wäre das ganze auf und ab komplett in 1 Stunde zu befahren. Coole Idee. Gedacht – gefahren.

So habe ich mich 1 Stunde auf dem Magic Mountain bewegt und kam auf meine ersten 22 Kilometer. Bis auf die aufgeschreckten süßen Geschöpfe war ich ganz alleine dort. Herrlich.

Unbenannt

Unbenanntb

Damit wäre der erste Punkt auf meine heutigen Fahrtenliste abgehakt. Bleibt noch einer übrig. Auf in den Süden – auf nach Düsseldorf!

Schön am Angerbach vorbei um dann später auf der B8 das größte Stück zu fahren. Einige hundert Meter nach dem Ortseingangsschild von Düsseldorf konnte ich dann die Straße verlassen und auf einem Deichweg zum Rhein fahren. Auch wenn auf der B8 um die Zeit nichts los war, ist es doch angenehmer durch die Felder zu fahren.

So schön leer der Deichweg am Rhein entlang. Vereinzelt kamen mir auch Frühaufsteher entgegen, die sich soprtlich bewegten. Noch vor sich hindösende Schafe lagen am Wegesrand. Ein schwarzes Schaf gibt es immer!

An dem Wasserwerk in Düsseldorf steht ein Trinkbrunnen, den ich doch sofort nutzte, um etwas Flüssigkeit zu mir zu nehmen. Tat gut und schmeckte richtig lecker.

DSCN5958

Die Brücke an der Tonhalle wählte ich aus, um über den Rhein zu fahren. Auf der linksrheinischen Seite fuhr ich dann wieder zurück. Auch so gut wie alleine. Herrlich.

Viel gibt es hier nicht zu berichten, außer das es den größten Teil nur geradeaus ging. Eine wunderschöne 78 Kilometer-Runde gedreht…hat Spaß gemacht.

Auf dem Rückweg kaufte ich noch Brötchen für uns 2. Jetzt eben schnell duschen und dann lecker frühstücken.

DSCN5967

Vielen Dank für Dein Interesse an meinen Bewegungen und an meinem Blog.

Ich wünsche dir einen schönen Samstag.

Bis bald

der bewegte Jürgen

Rundendetails

Unbenannta

Unbenanntc

Insgesamt 11.875,68 Kilometer / CUBE 626,29 Kilometer

 

Advertisements