Laufen am 19.06.2016

Heute ist Sonntag und Ruhetag. Einige Stunden verbrachten wir heute am Pool. Einfach mal Nichtstun – wofür Urlaub auch sein sollte.

Am späten Nachmittag hatten wir die gleiche Idee gehabt. Für ’ne Stunde in den Fitnessraum, in dem zwei Laufbänder stehen. Umgezogen … und ab dafür.

So konnten wir beide gemeinsam laufen –  jeder in seinem Tempo.

Für mich war es heute Premiere gewesen. Ich war noch nie auf einem Laufband laufen. Außer für 2,5 Minuten bei der Laufschuhanalyse (zählt nicht) Habe mir kurz von Sylwia das wichtigste erklären lassen und startete das Gerät.

Die Geschwindigkeit auf 10,8 km/h eingestellt und los.

Ja, es war mal eine andere Lauferfahrung, die ich heute gemacht habe. Am Ende nach 60 Minuten stand auf dem „Tacho“ eine Distanz von 10,55 Kilometern. Meine Uhr zeigte bereits über 11 an, was bestimmt mit der Ungenauigkeit des GPS-Signal zusammen hängt, da wir uns im Untergeschoss befanden. Wie auch immer…1 Stunde gelaufen. Fertig.

Es hat Spaß gemacht auf dem Podómylos…schöner und noch spaßiger empfinde ich es draußen zu laufen. Vielleicht wiederhole ich es dennoch…wer weiß das schon?

Vielen Dank für dein Interesse an meinen Bewegungen und an meinen Blog.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend und sende sonnige Grüße von Kos.

Bis bald

der bewegte Jürgen

 

Advertisements