Fahren am 07.08.2016

Die letzte Tage zu meiner großen Tour nach Dresden sind gezählt.

Der Counter auf meiner Startseite (https://derbewegtejuergen.wordpress.com) zeigt heute bereits nur noch 6 Tage an. Die Zeit vergeht so schnell, dass man es kaum mitbekommt.

Ein paar Vorbereitungen habe ich am Vormittag, nach dem gemütlichen Frühstück, erledigt. Da musste ich doch unbedingt die neue Smartphone-Halterung anbringen. Diese wird wird mit einer wasserdichten Hülle verbunden, in der mein Smartphone sowohl im senkrechten als auch im waagerechten Modus angebracht werden kann. Die Verschraubung auf dem Steuersatz hat sehr einfach funktioniert und sitzt sehr fest.Die Schlosstasche wurde nur mit Kletterschlüssen am Rahmen befestigt, war sehr schnell erledigt.

Gegen mittag, bei herrlichstem Sonnenschein, unternahmen Sylwia und ich erneut die wunderschöne Ausflugsrunde mit dem Rad zum Schloss Heltorf. Die Halterung ich so direkt einfahren und auf eventuelle Wackler oder dergleichen checken. Teilweise sind die Wege zum Schloss sehr unwegsam und durchzogen von starken Unebenheiten. Die Halterung sitzt einmalig fest und ich kann  das Display mit der laufenden Naviki-App hervorragend sehen und hören. Test der Halterung komplett bestanden.

In dem kleinen Café vom dem Schloss, welches ein wirklich sehr beliebtes Ausflugsziel ist und heute sehr gut besucht war, gab es heute einen leckeren Eiskaffee und ein schwarzen Kaffee für uns. Ein wenig haben wir dort diese wunderschöne Atmosphäre und den Sonntagsausflug genossen.

thumb_DSCN6487_1024

thumb_DSCN6489_1024

Auf dem Heimweg fuhren wir am Tiger & Turtle vorbei und beobachteten noch eine Gruppe Segway-Fahrer, die den Tiger hochgefahren sind. Schöne Erinnerung an meine damalige Segway-Tour in Haan-Krüchten kamen mir in den Sinn.

Am Ende unseres Ausfluges – zogen viele Wolken auf – können wir stolz auf 23 Kilometer zurückblicken.

Snip20160807_13

Am Nachmittag packte ich die Radtaschen zum Test und montierte diese mal zur Probe an mein Rad. Das System von den Ortliebtaschen ist echt gut durchdacht. Ruckzuck sind diese am Gepäckträger und mit wenigen Handgriffen mit der querliegenden Tasche miteinander verbunden. Ist nicht wirklich was neues, zumal ich auf meinen Arbeitswegen im Juli ständig eine Packtasche dabei hatte, aber es muss mal erwähnt werden. Das alles steigert meine Vorfreude ungemein und ich kann es kaum noch abwarten zu starten.

Dies ist auch der richtige Zeitpunkt, dass Du – wenn noch nicht getan – meinem Blog folgen kannst und oder Dich mit Deiner Emailadresse einträgst, um meine täglichen Berichte, über meinen Weg von Duisburg nach Dresden, zu verfolgen. Bei jedem Blogeintrag hast Du die Möglichkeit ein Kommentar zu schreiben, worüber ich mich sehr freuen würde.

In diesem Sinne bedanke ich mich für Dein Interesse an meinem Blog und meinen Bewegungen.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntagabend.

Bis bald und schöne Grüße aus Duisburg.

der bewegte Jürgen

Advertisements